SSCA Vereinsregatta

Hallo liebe Mitglieder und Freunde des SSCA,

auch in diesem Jahr findet wieder unsere Vereinsregatta Kupferschmiedkessel statt.

Termin ist der 22.07. Steuermannsbesprechung um 10:00 am Seglerstüberl

Es sind alle Boote Segelboote zugelassen und werden nach Yardstick bewertet. Wir freuen uns über zahlreiche Teilnehmer.

Gesegelt wird in der Bucht von Seebruck. Vorgesehen sind zwei Up und Down Läufe je nach Windverhältnissen und eine Sonderwertung. >> hier anmelden

Im Namen des Vorstandes    Ralf

 

 

Zusammenfassung des Frühjahrs 2017

Ich möchte euch einen kurzen Überblick über die bisherigen Ereignisse des Jahres geben. Es ist immerhin schon Ende Juni und wir haben schon vieles gemeinsam Erlebt.

Seglerstüberl

Schon im April hat es mit unserem Smutje begonnen. Der Rudi hatte die fabelhafte Idee gemeinsam Gulasch über dem Feuer zu kochen. Mann war das Lecker! Das ganze hat sich relativ spontan ergeben und war deswegen umso schöner! Es rentiert sich immer mal einen Blick zu unserem Stüberl zu werfen. Da ist wirklich oft was los . . .

Später hat Ralf einen Ausbildungskurs ins Leben gerufen! Echt eine tolle Sache, da wir mit dem Ralf einen TOP-Lehrer haben. Zuerst ging es um die Theorie und am nächsten Tag war dann die Praktische Anwendung angesagt. In dem Fall war es so, dass es darum ging die eigenen Fähigkeiten richtig einzuschätzen und bei dem starken Wind an Land zu bleiben. Diese Lehre darf man nicht unterschätzen. Es ist Elementar zu wissen wann man sich, seine Crew und das Material unnötig großer Gefahr aussetzt. Insofern war es goldrichtig nicht raus aufs Wasser zu gehen.
Den letzten Teil der Ausbildung habe ich in die Hand genommen. Es ging um Katamaran-Spezifische Tipps und Tricks. Am Vormittag bin ich auf den Aufbau eingegangen. Im speziellen so etwas wie Mastfall, Nutzung des Trapezes, Bedienung und nutzen der Cunningham, Segelstellung, uvm. Waren Teil des Kurses. Hier möchte ich kurz anmerken, dass ich mir gerne für jedes Schiff einzeln Zeit nehme um es ordentlich zu Trimmen. Für den Hobie 16 kann man Sabines Cat als Muster nehmen. Sprecht mich einfach an!
Am Nachmittag habe ich dann noch Kentertraining angesetzt. Nach mehrerem „Baden gehen“ war nur noch Spaß am Segeln angesagt.

Aufgrund der vielen Anmeldungen zu unserem Ansegeln (4 Personen) haben wir das ursprüngliche Programm abgesagt. Bitte meldet euch wenigstens so grob 1 Woche vor dem Event an.
Nichtsdesto trotz sind wir dann mit ca. 25 Personen nach Feldwies an die Beach-Bar gesegelt. Da der Wind immer weiter zugenommen hat und die Boote sich verselbstständigen wollten ging es für viele wieder aufs Wasser. Grundsätzlich kann man sagen, toller Wind, Sonnenschein, keine Sturmgefahr. Und dennoch, der Wind war etwas zu viel und einige hatten ein paar Probleme. Mir ist die Pinne gebrochen, vor allem die Schwertkats hatten Probleme beim ablegen und unsere Gäste vom SRV sind offensichtlich gekentert. Nachdem ich gesehen habe, dass bei denen etwas nicht stimmt habe ich kurzerhand mein Handy raus geholt und einen Notruf abgesetzt. Das Problem war Schlussendlich eine leichte Unterkühlung und damit ist einher gegangen, dass nicht mehr genügend Kraft da war um wieder aufs Schiff zu kommen. Die Wasserwacht hat den Hans-Joachim und den Horst dann Sicher wieder nach Seebruck gebracht.
Zum Glück ist nichts schlimmeres passiert!

Zum Schluss möchte ich noch daran erinnern, dass bald der Kupferschmiedkessel ins Haus steht. Bitte meldet euch zahlreich an. Ich brauche die Anmeldungen fürs Essen. Es wäre ja fatal, wenn es pro Person nur ein halbes Steak gibt.

Viele Grüße

Euer Benji

Änderung Ansegeln

Hallo liebe Mitglieder und Freunde des SSCA,

leider haben sich, bedingt durch die Pfingstferien, nur wenige zum Ansegeln angemeldet. Deshalb haben wir beschlossen, den Ablauf zu ändern.

Wer Lust zum Segeln hat kann sich um 10:00 am Segelstüberl einfinden. Dort wird ein gemeinsamer Segelausflug besprochen. Wo es hingehen wird, wird je nach Wetter und Windverhältnissen festgelegt. Benji übernimmt die Koordination.

Die Abendveranstaltung in der Kupferschmiede entfällt. Dafür kann ein gemeinsames Grillen am Seglerstüberl stattfinden.

Wir wünschen allen Teilnehmenden einen schönen Tag und gutes Segelwetter.

Im Namen der Vorstandschaft    Ralf

Anmeldung Ansegeln

Hallo liebe Mitglieder und Freunde des SSCA,

endlich ist es wieder so weit, unser berühmt berüchtigtes Ansegeln findet am Samstag den 17.06 statt. Wie auch in den Vorjahren treffen wir uns so gegen 10:00 am Seglerstüberl und besprechen den Ablauf. Danach geht es dann ab auf den See zum sporlichen Segelevent, hoffentlich bei schönem Wetter und angenehmen Winden. So gegen 13:00 treffen wir uns dann am Ruder/Motorboot auf dem See für einen gemütlichen Mittagssnack und einem kühlen Getränk (oder auch zwei). Anschliessend geht es nach weiteren Segeltouren zurück zum Liegeplatz. Weiterlesen

2017 Segelausbildung

Nachdem einige Mitglieder nach einer Segelausbildung nachgefragt haben, hat sich die Vorstandschaft dazu entschlossen, diese Saison wieder eine Basisausbildung anzubieten.

Der Terminkalender ist durch unsere Veranstaltungen und die Termine der Chiemsee-Meisterschaft schon sehr belegt. Deshalb bleibt nur noch ein Termin vor Anfang September übrig:

Weiterlesen

Neue Saison

Hallo liebe Mitglieder und Freunde des SSC Arlaching,

die neue Saison hat begonnen, die Ersten haben ihre Wohnwagen und Vorzelte bereits aufgebaut. Jetzt geht es an die Vorbereitung der Segelboote. Nachdem in der vorigen Saison Björn mit seinem neuen Hobie 17 seine erste Saison erfolgreich bestritten hat, haben zwei Mitglieder richtig aufgerüstet: ein A-Cat der neusten Generation und ein Hurricane 6.5.

Wenn auch sicher die erste Saison erst mal geprägt ist durch das Kennenlernen des neuen Gerätes, so gibt die Aufrüstung doch Anlass zur Hoffnung, dass der SSCA in Zukunft bei der Chiemsee-Meisterschaft in der Mehrrumpfboote Klasse ein Wörtchen mitreden kann.

Wir wünschen allen Teilnehmern an der Chiemsee-Meisterschaft viel Erfolg.

Ralf im Namen der Vorstandschaft

Regatta Segeln…

Zunächst muss ich leider auf aktuelle Bilder in dem Beitrag verzichten. Die sind irgendwo verschollen, aber die tauchen sicher wieder auf. Da wir dieses Jahr nicht so viele Beiträge zu den Regatten haben wollte ich jetzt aber einfach mal wieder meine Finger über die Tastatur schweifen lassen!

Bei der Feldwieser Langstrecke ging es ein grob über Feldwies – Fraueninsel – Seebruck – Aachenmündung – Feldwies.

Soweit so klar für alle. Nur leider habe ich im „Pre Race“ bereits die ersten Fehler gemacht. Meine Windbensel waren nicht mehr da wo sie hin gehören. Ist also eher schlecht um einen guten Kurs zu segeln wenn die nicht da sind. Dann habe ich zusammen mit meinem Vorschoter Sascha zu lange gefrühstückt. Dadurch waren wir zu spät an der Startlinie. In Folge dessen waren wir mies platziert und mussten das Feld von hinten attackieren. 

Während des Rennens ging dann auch noch einiges schief, aber so ist das eben. Irgendwie sind alle Schiffe um mich herum gut voran gekommen nur ich war im berühmten Flautenloch gestanden. Meine Stimmung war auf dem Tiefstpunkt und ich habe zum Sascha gesagt ‚in Seebruck hören wir auf‘. Dagegen hat er allerdings rebelliert. Außerdem waren Björn und die Rolands an der Tonne in Seebruck auch in Reichweite. Also weiter!!!

Meine Ehre war gepackt und die Verfolgung hat gestartet. Milimeterweise haben wir uns wieder an unsere Kameraden heran gearbeitet. Gennacker raus, Gennacker weg, anluven um dann unter Gennacker abzufallen… An der Tonne  von der Aachenmündung konnten die Rolands uns von hinten hören und kurz danach waren wir auf der Kreuz auch schon vorbei. 

Blieb nur noch der Björn. Der allerdings, war so weit weg, dass ich nur noch an ein Wunder geglaubt habe wenigstens vor ihm übers Ziel zu fahren. Im Wasser war sehr viel Treibholz, dass auch immer wieder auf Kollision mit uns aus war. Meistens konnten wir aber ausweichen. Björn hat den Weg weiter im See eingeschlagen und glücklicherweise hat der Wind als wir um die Nase bei die Naggerden herum waren ein wenig gedreht. Somit konnten wir unseren größten Joker nutzen und wieder den Gennacker ziehen. Auf den letzten Metern war es so noch möglich Björn zumindest ohne Berücksichtigung der Yardstick hinter uns zu lassen. 
Insgesamt war unser Ergebnis nicht zufriedenstellend. Aber Björn und die Rolands kämpfen weiter sehr hart um den Titel! Ich bin gespannt wer dieses Jahr Vereinsmeister wird!
Euer Benji

Schlauchbootfahrt auf der Alz

Hallo zusammen!

Am Samstag ist wieder mal die alljährliche Schlauchboot fahrt auf der Alz.

Aufgrund des Wasserstandes wird die Strömung etwas stärker sein als normal. Bis Truchtlaching sollte die Fahrt aber gut für uns machbar sein. Wir konnten auch keine Warnungen der Wasserwacht finden. Dennoch bitte ich dieses Jahr besonders um Vorsicht!
In diesem Zusammenhang möchte ich nochmals erwähnen, dass die Alzfahrt nicht als Vereinsausflug geplant ist. Jeder ist herzlich eingeladen mit uns zu kommen!

Das Wetter verspricht wieder einmal herrlich zu werden. Einfach perfekt.

Abends ist geplant gemeinsam aufs Brucknfest zu gehen. Hoffentlich finde ich diesmal den richtigen Steg…

Treffpunkt für die Abfahrt ist um 11 Uhr an unserem Stüberl.

Viele Grüße

Sabine & Benedikt

SSCA Chiemsee Meisterschaft nach 4. Wettfahrt

Hallo liebe Mitglieder und Freunde des SSC-Arlaching,

Wie ihr sicher wisst, ist die Platzierung unserer Teilnehmer an der Chiemsee-Meisterschaft die Grundlage für unsere Vereinsmeisterwertung.

Insgesammt werden 7 Läufe der Chiemsee-Meisterschaft gewertet, wobei jedes Boot 2 Streichergebnisse in Anspruch nehmen kann, also die zwei schlechtesten Ergebnisse streichen kann. Hat den Vorteil, dass nicht jeder an allen Regatten teilnehmen muss (Urlaub, sonstige Verpflichtungen usw.).

Derzeitiger Stand des SSCA von 146 teilnehmenden Booten:

Platz 25  Roland Schöniger, Roland Schöniger Jun.

Platz 26 Björn Schneider

Platz 31 Ralf Bülow, Birgit Bülow

Platz 46 Benedikt Schilling, Varia Bell

Platz 51 Sabine Wolff, Kurt Bauer

Platz 58 Sebastian Schilling, Juliana Kraus

Platz 108 Mike Löffl

Platz 141 Wilfried Schilling

Wir haben sicher noch Luft nach oben und einige Streicheregebisse werden die Platzierung noch deutlich durcheinander wirbeln. In der Vereinswertung liegen wir derzeitig an Platz 4, eine Verbesserung auf Platz 3 sollten wir doch wohl anstreben.

Also auf gehts zu positiven Platzierungen.